SV Eintracht Lüttchendorf e.V.

In der 3. Runde das Landespokals besiegt der SV Eintracht Lüttchendorf die Hochfavorisierten Gäste aus Zorbau verdient mit 2:1. Der ukrainische Angreifer Katsalap konnte in der 34. Spielminuten den 1:0 Führungstreffer für die Kellerelf erzielen. Noch vor dem Seitenwechsel konnte der Verbandsligist den Ausgleichstreffer erzielen. Nach dem Seitenwechsel war es dann Mauritz in der 54. Spielminute, welcher den Siegtreffer zum 2:1 erzielte. Der Verbandsligist agierte zu ideenlos und konnte dem Lüttchendorfer Bollwerk nicht mehr entgegensetzen.

Die Eintracht wirft damit, nach dem 1. FC Bitterfeld-Wolfen, den zweiten Verbandsligisen aus dem Pokal.

Morgen um 17:30 Uhr findet die Auslosung des Viertelfinale statt. Wir halten Sie auf dem laufenden.

 

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.